Frederik's Hof eG
info@fredriks-hof.de

 

Die Genossenschaft

 

Was ist das genossenschaftliche Prinzip?

Im Vordergrund des genossenschaftlichen Wohnens steht der Grundgedanke des für- und miteinander Lebens. Die genossenschaftliche Organisationsform bedeutet Mitgliederförderung, Selbsthilfe, Selbstverantwortung und Selbstverwaltung und Identitätsprinzip.

Der Genossenschaftsgedanke ist historisch seit 1870 verwachsen.

Idee & Ziele: Das genossenschaftliche Wohnprojekt wird von allen Mitgliedern getragen. Durch das Einbringen der Einlagen seitens der Mitglieder, wurde das Eigenkapital als Grundstock für die Finanzierung des Neubaus der Genossenschaft gebildet. Aus den Einlagen wurde das Grundstück gekauft und die ersten Planungs- und Genehmigungskosten bezahlt.

Der Frederik's Hof - ein Mehrfamilienhaus in dem es sich gut leben lässt: Miteinander statt nebeneinander her.

Von Anfang an gestalteten und planten die Mitglieder auf der Grundlage von Entwürfen gemeinsam mit. Jeder brachte seine Talente und Fähigkeiten ein, so dass hier eine lebendige Nachbarschaft entstehen konnte. Wichtig ist auch, dass die Bewohner hier in jeder Lebensphase bis ins hohe Alter komfortabel und kostengünstig in einer gewachsenen Gemeinschaft wohnen können.

Es entstand ein Energiesparhaus in wohngesunder Bauweise, mit einer großzügigen, zeitlosen Architektur. Die Wohnanlage mit Aufzug ist schwellenfrei und barrierearm, also ideal für Familien, Singles, Ruheständler und für Menschen mit Handicap – alle Einkommensgruppen sind hier willkommen. Balkone und Dachterrassen und ein schönes Gemeinschaftshaus sorgen für zusätzliche Lebensqualität und die Möglichkeit sich zu treffen, gemeinsam zu feiern und zu planen. 

Organisation / Träger: Hierzu wurde eine private Wohngenossenschaft Frederik's Hof eG gegründet mit dem Ziel, für alle Mitglieder komfortablen, kostengünstigen und auch über lange Zeit preislich stabilen Wohnraum zu schaffen - mit lebenslangem Wohnrecht. Mit dem Frederik's Hof wird bezahlbarer, zu ca. 50 % öffentlich geförderter Wohnraum erstellt, also für Menschen unterschiedlichster Einkommensgruppen. Somit wurde auch die Möglichkeit zu einem eigentumsähnlichen Wohnrecht für Alle geschaffen.